Tools

  • Register

Wichtige Links

We are best paper candidate at ACIS 2011

In the following week the 22th Australasian Conference on Information Systems (ACIS 2011) is taking place in Sydney. Even though our research group was quite present at Australian conferences in the last years (ACIS, PACIS, Communities & Technologies) this year’s ACIS is special for us.

First of all, ACIS 2011 is organized by the University of Sydney with whom we have started a research cooperation around Social Media In Large Enterprises in 2010. Thus, knowing the venue from our cooperation meetings, we are looking forward to see Sydney Uni hosting this prestigious event.

Secondly, we are co-organizing a track on Enterprise 2.0 in which 6 papers (chosen out of 18 submissions) will be presented on the second day of the conference. Together with our cooperation partner Deloitte Australia we have moreover invited representatives from a dozen leading Australian companies to discuss the results of the papers and share their own experiences. We are looking forward to an inspiring “research meets practices” event.

Thirdly, when looking in the programme you will realize that in the track “Knowledge Management and IS” our paper “Knowledge Management Goals revisited – A Cross Case Analysis of the Introduction of Corporate Social Software” is highlighted since it is (together with 6 other papers – chosen from 251 submissions) nominated as “Best Paper Candidate”. The paper was co-authored by Alexander Richter, Alexander Stocker, Sebastian Müller and Gabriela Avram and is an outcome of our longlasting (and still not finished) research on Enterprise 2.0 case studies (if you do not already know it, have a look at e20cases).

Please find our paper attached (and wish us good look. ;).

Knowledge Management Goals Revisited – A Cross-Sectional Analysis of Social Software Adoption in Corporate …

This post was imported from www.kooperationssysteme.de. Click here for the original post.


CSCM @ WI 2011 in Zürich

Vom 16.2. – 18.2. findet in Zürich zum zehnten Mal die “Internationale Tagung Wirtschaftsinformatik” statt. Die Tagung wird alle zwei Jahre veranstaltet und ist zusammen mit der International Conference on Information Systems (ICIS) und der European Conference on Information Systems (ECIS) eine der weltweit größten und relevantesten Fachtagungen für Wirtschaftsinformatik. In diesem Jahr wurden 398 Beiträge eingereicht, von denen die besten 110 (Annahmequote: 27.64%) im Rahmen eines zweistufigen Begutachtungsverfahrens ausgewählt wurden.
Wie auch 2009 darf die Forschungsgruppe Kooperationssysteme in diesem Jahr Forschungsergebnisse auf der WI vorstellen.

  • Im Beitrag “Anwendungsszenarien als Werkzeug zur (V)Ermittlung des Nutzens von Corporate Social Software” (Download) untersuchen wir die Aneignung eines Social Networking Services im Kontext einer Fallstudie bei der Siemens AG. Unsere Analyse zeigt unter anderem, dass die Plattform vor allem zum Teilen von Informationen und zum Diskutieren genutzt wird, aber auch für die Suche nach Unterstützung und zur Vermarktung. Entlang dieser vier Kategorien von Anwendungsszenarien aus Nutzersicht diskutieren wir den Nutzen des Dienstes im vorliegenden Unternehmenskontext und demonstrieren dazu eine Multi-Level-Nutzenanalyse, die neben dem individuellen Nutzen auch den strukturellen Nutzen auf Netzwerkebene berücksichtigt.
  • Im Beitrag “Exploration & Promotion: Einführungsstrategien von Corporate Social Software” (Download) diskutieren wir die “richtige” Einführungsstrategie für Social Software. Anhand einer vergleichenden Analyse von 21 Fallstudien unterscheiden wir zwei wesentliche Vorgehensweisen der betrachteten Unternehmen (die auch miteinander vereinbar sind): Die Art der Nutzung blieb im Rahmen eines partizipativen Vorgehens zunächst den Nutzern überlassen und die Anwendungsszenarien wurden nach und nach identifiziert („Exploration“) oder/und die Plattformen wurden im Unternehmen mit Unterstützung des Managements koordiniert vermarktet und deren gezielte Nutzung geschult („Promotion“).

RichterMoerlTrierKoch2011-WI_Technoweb

RichterStocker2011-WI2011_ExplorationvsPromotion

This post was imported from www.kooperationssysteme.de. Click here for the original post.


CSCM wins this year’s Outstanding Paper Award at 23th Bled eConference

Since yesterday (20.6.) and until Wednesday (23.6.) the 23th Bled eConference takes place in the picturesque Slovenian town Bled.
For many years now Bled eConference has been managing to attract speakers and delegates from business, government, information technology providers and universities and has become a major venue for international researchers working in all aspects of Information Systems.
In the last years the Cooperation Systems Center Munich has been present several times to report on research results in the area of Computer Supported Collaborative Work.
This year’s CSCM contribution is entitled “Tweet Inside: Microblogging in a Corporate Context” and reports on the potential of Enterprise Microblogging to support team communication and collaboration. The paper stems from a research project that was carried out together with the University of Sydney in late 2009 and was made possible thanks to data kindly provided by the Dresden based company Communardo.
We are proud to announce that the paper has also just won this year’s Outstanding Paper Award.
The paper is available online:

Tweet Inside: Microblogging in a Corporate Context

This post was imported from www.kooperationssysteme.de. Click here for the original post.


Social Media @ CSCM – Folien und Beiträge der MKWI 2010 auf Slideshare und Scribd

Kurzer Nachbericht zur MKWI 2010

Wie berichtet fand vom 23.2. bis 25.2. die Multikonferenz Wirtschaftsinformatik in Göttingen statt.

Zunächst einmal möchten wir uns herzlich bei allen Teilnehmern des Workshops des Enterprise 2.0-Fallstudien-Netzwerks bedanken. Die rege Teilnahme und die Rückmeldungen freuen uns wirklich sehr und wir versuchen möglichst viele von den Verbesserungsvorschlägen umzusetzen.

Sehr erfreulich war auch das Interesse am Track Kooperationssysteme (schön in den Fotos der MKWI dokumentiert), der sicherlich zu den am besten besuchten Tracks auf der MKWI gehört. So steht es (für uns ;) ausser Frage, dass es auch auf der MKWI 2012 in Braunschweig einen Track Kooperationssysteme geben sollte.

Ab sofort …

Selbstkritisch müssen wir zugeben, dass die externen Social Media-Aktivitäten der Forschungsgruppe Kooperationssysteme bisher noch nicht ausgesprochen ausgeprägt waren. So haben wir zwar einen Twitter-Account mit inzwischen 450 Followern, Gruppen auf Xing und Facebook, einen YouTube-Kanal, natürlich diesen Blog und verwalten seit langem unsere Veröffentlichungen in Bibsonomy (und inzwischen auch Mendeley). Allerdings gibt es ja eine erfreulich große Anzahl an weiteren Plattformen, die sich hervorragend in Lehre und Forschung einsetzen lassen. So haben uns uns nun entschieden die Folien unserer Vorträge nicht mehr hier auf den Blog zu stellen, sondern auf Slideshare (und sie hier nur noch einzubinden). Und unsere Beiträge gibt es ab sofort auch auf scribd und wir binden sie hier nur noch ein.

Anbei also unsere Folien und Beiträge der MKWI 2010 auf Slideshare und Scribd.

enterprise2.0 forschungsagenda

SocialNetworkingMirror™ – Einsatz halböffentlicher Touchscreens als ubiquitäre Benutzerschnittstellen für S…

This post was imported from www.kooperationssysteme.de. Click here for the original post.


CSCM @ MKWI 2010

Von 23.2., bis Donnerstag, 25.2., bietet die alle zwei Jahre stattfindende Multikonferenz Wirtschaftsinformatik der deutschsprachigen Wirtschaftsinformatik-Community eine tolle Gelegenheit zum gegenseitigen Austausch.
An der Konferenz sind wir mit verschiedenen Aktivitäten beteiligt auf die wir hiermit gebündelt hinweisen möchten:

  • Dienstag, um 17 Uhr (Raum: MZG 1.141) findet ein Workshop des Enterprise 2.0-Fallstudien-Netzwerks statt.
    Der Track dient der Kontaktaufnahme der Initiatoren des Enterprise 2.0 Fallstudiennetzwerks mit Wissenschaftlern, die an einer Mitarbeit an oder einer Nutzung der Fallstudien interessiert sind (z. B. interessierten Autoren). Neben einer kurzen Einführung zu den Zielen und dem Selbstverständnis des Netzwerks, möchten wir vor allem das Fallstudienraster, den Review-Prozess und unsere Ideen zur Nutzung und Weiterentwicklung der Fallstudienbasis zur Diskussion stellen und mit den Anwesenden Ideen zum Fallstudieneinsatz in Forschung und Lehre austauschen.“.
    Hierzu möchten wir alle Interessenten herzlich einladen.
  • Am Mittwoch werden im von uns mit organisierten Track Kooperationssysteme neun wissenschaftliche Beiträge (die aus insgesamt zwanzig Einreichungen ausgewählt wurden) vorgestellt.
    Auch wir selbst sind mit zwei Beiträgen dabei. Im ersten Beitrag fassen wir die Ergebnisse des ersten Enterprise 2.0-Workshops zusammen, den wir auf der Mensch und Computer 2009 in Berlin zusammen mit mehreren Partnern veranstaltet haben (Termin: Mittwoch, 13 Uhr, Raum: ZHG 008). Im zweiten Beitrag präsentieren wir u.a. die Ergebnisse der Evaluation des SocialNetworkingMirror auf der Webinale 2009 (Termin: Mittwoch, 16 Uhr, Raum: ZHG 008).
    Auch hier freuen wir uns natürlich über viele Zuhörer.

This post was imported from www.kooperationssysteme.de. Click here for the original post.